Dienstag, 19. Mai 2015

Mit diesem Hund kuschle sogar ich!

die einzelnen Quadrate
Kurz nach dem ich mit dem Häkeln angefangen habe, im Herbst 2012, habe ich auch Pinterest für mich entdeckt. Schwärmerisch wühlte ich mich stundenlang durch tolle Häkelmuster, Amigurumis, Babykleidung und Häkeljacken, die ich scheinbar nie schaffen könnte. Eines Tages habe ich dann den Scottie Dog entdeckt und mich in ihn verliebt. Er besteht nur aus Quadraten, das schien mir machbar, und süß fand ich ihn auch. Ich bin eigentlich eher der Katzentyp, ich mag einfach den Gestank Geruch von Hunden nicht. Aber dieser riecht garantiert gut :)


bunt oder einfarbig? Deine Entscheidung
Ich entschied mich also, den Scottie Dog nachzuhäkeln. Die Seite mit der Anleitung ist auf Niederländisch und ich häkelte noch nicht lange. Es war also eine größere Herausforderung für mich, als ich gedacht hätte, aber glücklicherweise gibt es noch mehr Anleitungen für Quadrate. Auch wenn so manches Quadrat wirklich krumm und schief ist, mein Scottie Dog ist ganz besonders für mich, genau darum. Als mein erstes größeres Projekt wird er auch bei mir bleiben, den gebe ich nicht mehr her.

Ich zählte also ab wie viele Quadrate ich brauchen würde:
25 pro Seite, also 50 bunte Quadrate und 30 graue Quadrate. Man kann ihn natürlich auch ganz bunt bzw. einfarbig machen. Heute würde ich auch zu anderen Farben greifen, aber es ist einfach ein bunter Hund *lach*.




Die einzelnen Stücke werden dann in der richtigen Form bereitgelegt und zusammengenäht. Das hat auch nochmal seine Zeit gekostet und war ein bisschen knifflig. Die beiden Seiten (Achtung, spiegelverkehrt) werden dann mit den grauen Quadraten vernäht, so ergibt sich ein Kissen. 
Ich verwende als Füllmaterial die Kissenfüllung von günstigen Sofakissen. Dieser Hund hat eine Menge davon geschluckt. ;)




die beiden zusammengenähten Seiten
Die Ohren habe ich etwas anders gemacht als in der Anleitung. Das hat mir so besser gefallen.
Die Augen sind schwarze Knöpfe.


Ich hätte total Lust, nochmal einen Scottie zu häkeln, diesmal in weniger grellen Farben. Mal schauen, wann ich wieder Zeit für so ein großes Projekt habe. Erstmal muss ich meine anderen Projekte abschließen, von denen erzähle ich euch ein andermal! :)





der fertige Scottie Dog
Zu welchen Farben ratet ihr mir für den nächsten Scottie Dog
Wie findet ihr Scottie? Habt ihr Lust ihn nachzuhäkeln?

Love, Anni



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen