Posts

Es werden Posts vom Juli, 2015 angezeigt.

Mini-Wimpelkette häkeln

Bild
Hallo meine lieben Häkelfreundinnen :) Heute hab ich eine kleine süße Häkelidee für euch, die ganz schnell umzusetzen ist: eine Mini-Wimpelkette. Bestehend aus 15 Mini-Wimpeln passt sie perfekt an eine Tür. 

Ich habe Baumwolle genommen und eine 3,5 Nadel benutzt.


Beginn: 2 Luftmaschen
1. Reihe: 2 fM in die erste LM. SteigeLM und Arbeit wenden
2. Reihe: 2 fM, in die letzte Masche (= die 2. LM vom Anfang! siehe Bild 3) 2 fM. SteigeLM und Arbeit wenden
3. Reihe: 3 fM, in die letzte Masche 2 fM. SteigeLM und Arbeit wenden
4. Reihe: 4 fM, in die letzte Masche 2 fM. SteigeLM und Arbeit wenden
5. Reihe: 5 fM, in die letzte Masche 2 fM. SteigeLM und Arbeit wenden
6. Reihe: 6 fM, in die letzte Masche 2 fM. SteigeLM und Arbeit wenden
7. Reihe: 7 fM, in die letzte Masche 2 fM. SteigeLM und Arbeit wenden
8. Reihe: 8 fM, in die letzte Masche 2 fM. SteigeLM und Arbeit wenden
9. Reihe: 9fM, in die letzte Masche 2 fM. SteigeLM und Arbeit wenden

So viele Reihen habe ich gehäkelt. Man kann dies natürlich auch unen…

Biblejournaling: Wie Gott zu meinem Herzen redet

Bild
Die Geschichte von Hosea, einem Propheten in der Bibel, ist beeindruckend. Eine kurze Einleitung in meiner Bibel fasst für mich zusammen, dass Hosea ca. 700 Jahre vor Jesus gelebt hat und dass sein Auftrag war, die Israeliten auf ihre Untreue aufmerksam zu machen und zurück zu Gottes Liebe zu führen. Um dies zu verdeutlichen, heiratet Hosea eine Prostituierte. Krasse Maßnahmen eines krassen Mannes, die es auch als Film zu sehen gibt (kennt ihn jemand und kann ihn empfehlen?).

Aber so weit in der Geschichte bin ich noch gar nicht, als Gott mich flasht! Das muss ich in meiner Journaling Bible festhalten!
Ich lese zuerst von Gottes Zorn und seinem Wunsch, das Volk zu zerstören. Ein Gott, der scheinbar abschreckend und unkontrolliert ist. Ein Gott, wie viele sich ihn vorstellen. Aber noch im selben Kapitel kommt eine wunderbare Wendung. Nur 15 Verse hält Gott es aus, ohne sich an seine Liebe zu den Menschen zu erinnern. Und jetzt kommt's:

Darum siehe, ich will sie locken und in die Wüste…

Biblejournaling: Wie Gott zu meinem Herzen redet

Bild
Die Geschichte von Hosea, einem Propheten in der Bibel, ist beeindruckend. Eine kurze Einleitung in meiner Bibel fasst für mich zusammen, dass Hosea ca. 700 Jahre vor Jesus gelebt hat und dass sein Auftrag war, die Israeliten auf ihre Untreue aufmerksam zu machen und zurück zu Gottes Liebe zu führen. Um dies zu verdeutlichen, heiratet Hosea eine Prostituierte. Krasse Maßnahmen eines krassen Mannes, die es auch als Film zu sehen gibt (kennt ihn jemand und kann ihn empfehlen?).

Aber so weit in der Geschichte bin ich noch gar nicht, als Gott mich flasht! Das muss ich in meiner Journaling Bible festhalten!
Ich lese zuerst von Gottes Zorn und seinem Wunsch, das Volk zu zerstören. Ein Gott, der scheinbar abschreckend und unkontrolliert ist. Ein Gott, wie viele sich ihn vorstellen. Aber noch im selben Kapitel kommt eine wunderbare Wendung. Nur 15 Verse hält Gott es aus, ohne sich an seine Liebe zu den Menschen zu erinnern. Und jetzt kommt's:

Darum siehe, ich will sie locken und in die Wüste…

Listensonntag: Bücherliste

Bild
Ich habe früher so gerne gelesen, ich habe es wirklich geliebt. Trotzdem empfand ich es irgendwie als Zeitverschwendung unendlich lange Romane zu lesen und in Parallelwelten zu versinken. Das wird jetzt keine Pro/Kontra-Liste, ob man lesen soll.
Viel mehr geht es mir um eine gute Auswahl der Bücher. Heute findet ihr eine Liste mit 'guten' Büchern, die ich noch lesen möchte und die ich schon gelesen habe und euch empfehlen will. Auf eure Wünsche hin kann ich auch noch mehr zu den einzelnen Büchern sagen :) Die Reihenfolge sagt nichts aus.

Here we go:

- "Die Hütte" von William Young
- "Lass deine Liebe an" von Danny Silk
- "Tausend Geschenke" von Ann Voskamp
- "Alles" von Jennie Allen
- "Katie - Leben für Ugandas Kinder" von Katie Davis
- "Der glückliche Fürbitter" von Beni Johnson
- Die Romanreihe "Die Wege meiner Kinder" von Karen Kingsbury (Achtung Suchtgefahr)
- "Unterwegs zwischen Ruhrpott und Afrika" vo…

Wie der Blog zum Namen kam

Bild
Hier wächst Liebe, so heißt mein Blog. Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, was das bedeuten soll.
Als ich mich vor ca. 1,5 Jahren bei Instagram angemeldet habe, stolperte ich immer wieder, vor allem bei Bildern von süßen kleinen Babys, über den Hashtag #lovegrowshere
Ich finde diesen Spruch genial! Er sagt so viel aus. Bei einem Foto von einer Schwangeren im 9. Monat ist es sehr deutlich sichtbar, dass Liebe wächst. Bei meinen Chilipflanzen, für die ich extra ein kleines Schildchen gebastelt habe, auch noch nachvollziehbar.



Aber was bedeutet #lovegrowshere in meinem Alltag?

Die Bibel fordert uns auf:

Lasst alle Dinge in Liebe geschehen!(1. Korinther 16,14)
Liebt einander, wie ich euch geliebt habe! (Johannes 15,12)
Wir sollen sogar die lieben, die uns hassen! (Matthäus 5,44)

Und die Bibel beschreibt in 1. Korinther ganz genau, was und wie die Liebe ist:


Liebe ist geduldig und freundlich. Sie ist nicht verbissen, sie prahlt nicht und schaut nicht auf andere herab.  Liebe verletzt ni…

Wir sind dabei, beim Muskathlon! Du auch?

Bild
Meine lieben Freunde, ganz offiziell sind Tobias und ich nun für den Muskathlon  angemeldet! Hurra, endlich. So einiges ist dadurch nun auch konkreter geworden. Wir haben Flyer entworfen und sind fleißig am wandern, um in Form zu kommen. Wir können unser Abenteuer kaum erwarten. Es ist so eine Ehre für uns, ein Stück Gerechtigkeit zu realisieren und wir wollen euch die Möglichkeit dazu geben, uns zu helfen.


Wie kannst du helfen ein Kind aus Armut zu befreien? Und warum solltest du das überhaupt tun? Zuerst will ich dir das warum erklären.
- Erstens: uns geht es SO gut! Wenn du ein Auto, eine Wohnung und genug zu essen hast geht es dir besser als den meisten Menschen der Welt. Diese Feststellung ist bekannt und langsam abgedroschen, aber mach dir das mal richtig bewusst! Aufgrund deines Geburtsortes bist du privilegiert. Wow, das ist toll für uns. Und wir dürfen das genießen. Aber ich finde es bringt auch eine Verantwortung mit sich, und zwar für die, die dieses Privileg nicht haben. Gib…