Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2015 angezeigt.

Zweitausendsechzehn

Bild
Nur noch wenige Stunden hat das alte Jahr. 2015 ist bald für immer Geschichte. Das ist jedes Jahr ein komisches Gefühl, finde ich. Denke ich an 2014 fühlt es sich an, als wäre es eine Ewigkeit her... 
Jedes Jahr kurz vor Silvester habe ich Angst vor dem Jahreswechsel. Angst, zu vergessen was war. Nicht so sehr Angst vor dem, was kommt, eher vor verblassenden Erinnerungen. Vielleicht bin ich deshalb so ein Fan von Instagram und Co: Es hilft mir, mich zu erinnern. Durch die alten Bilder zu scrollen ist herrlich für mich.

Nächstes Jahr wird toll, da bin ich mir sicher. Dieses Jahr war auch schon super! Es hat sich so viel in mir verändert, dass ich das Bedürfnis hatte, einen neuen Instagram Account zu benutzen, weil ich mich mit dem alten nicht mehr richtig identifizieren konnte, wie ich euch gestern schon erzählt habe.

2016 wird es hier ein paar Neuerungen geben:

Wir starten mit einer kleinen Blogpause im Januar, da ich meine Bachelorarbeit beende.Regelmäßige Posts wird es immer am 10. jed…

2 0 1 5 & Winds of Change

Bild
Schon lange möchte ich euch von meinem kleinen Wendepunkt berichten, den ich im September erlebt habe. Wir haben meine Schwester auf Fehmarn besucht, das ist die drittgrößte deutsche Insel in der Ostsee.



An der Ostsee ist es ziemlich windig, was Kitesurfern und Windsurfern gute Möglichkeiten zur sportlichen Aktivität bereitet. Mein Mann hat das natürlich sofort genutzt. Ich hab den Wind eher vom Strand aus genossen ;)


Es ist einfach wunderschön auf Fehmarn und ich beneide meine Schwester um die Möglichkeit, 366 dieser wunderschönen Sonnenuntergänge zu erleben. :)
Jedenfalls haben Tobias und ich dort eine Woche Urlaub verbracht. Immerhin fünf wunderschöne Sonnenuntergänge. Eine Woche Zeit, sich vom Wind durchpusten zu lassen. Ich mag das total. Meer findet ja wohl fast jeder toll, ich liebe das Meer auch. Aber diese Kombination aus Strand, Meer und Wind...hach, da komme ich ins Schwärmen. Ich bin eine totale Nord/Ostseeliebhaberin. Es fühlt sich immer an, als ob der Wind meine Gedanken an …

Der Muskathlon ist ein Wettkampf

Bild
Hallo! :)

Heute mal wieder ein paar Worte zum Muskathlon, auch wenn das Training momentan wegen meiner Bachelorarbeit zu kurz kommt...

Der Muskathlon ist ein sportliches Ereignis in Uganda, bei dem mein Mann und ich im Mai 2016 63 Kilometer wandern werden. Als Startgeld sollte man 10'000 Euro mitbringen, die gespendet werden.
Viele hundert Menschen sammeln Geld, die Spendenbarometer kann man auf der Homepage verfolgen. Immer wieder schaue ich nach, wie viel Geld ich schon habe, ob ich mehr oder weniger habe als andere Personen, wer am meisten hat... Natürlich muss man auch fit und durchtrainiert sein. Als Letzte ins Ziel zu kommen...wie peinlich wäre das denn?

Und plötzlich merke ich, dass es gar nicht darum geht. Es ist nicht wichtig, ob ich das meiste Geld gesammelt habe (habe ich nicht) oder die beste Figur beim Laufen mache (werde ich nicht). Der Muskathlon ist ein Wettkampf, definitiv! Aber wir Teilnehmer kämpfen nicht gegeneinander, sondern miteinander. Wir kämpfen gegen Ungerec…

Es geht mit großen Schritten voran!

Ihr Lieben, 
heute gibt es zusätzlich zum Adventskalender noch ein Muskathlon-Update für euch!

Denn es tut sich so einiges in Sachen Muskathlon. Ein großer Grund zur Freude:

Wir haben unsere Flüge gebucht!
Und zahlen für uns beide knapp über 1000 Euro. Weniger als erwartet :)

Außerdem haben wir eine Sockenverkaufaktion mit Neue Masche gemacht. Das kann ich jedem, der Spenden in irgendeiner Form sammelt, sei es für den Kindergarten, die Abi-Reise oder für ein Spendenprojekt, nur empfehlen. Es ist so einfach, man muss die Leute nicht zum Spenden überreden, sondern sie bekommen für ihre Spende qualitativ hochwertige Socken, die ohne Kinderarbeit hergestellt wurden und die preislich vollkommen okay sind! Schaut euch auf der Seite von Neue Masche einfach mal um.
Mit dieser Aktion konnten wir

530 € Spenden sammeln.
Da ist noch viel Luft nach oben, aber für die Zeit, die ich investieren konnte und die Anzahl an Leuten, die aktiv mitgesammelt haben (aktiv mit mir insgesamt vier Leute) ist das Hammer!…