Freitag, 8. Mai 2015

DIY: Teller und Tassen aufhübschen

Do justice, love mercy, walk humbly with God. 
Mein Mann und ich sind beide sehr friedliebend. Aber bei der Wahl unserer Teller wurden wir uns nicht so richtig einig. Um des lieben Friedens Willen haben wir uns dann für ein weißes, einfaches Set entschieden. Der Vorteil: es war sehr günstig und wir haben ein großes Set, 12 Stück von jedem Teller etc. Doch nach einiger Zeit konnte ich das Weiß einfach nicht mehr sehen, ein paar Farbkleckse mussten her. Die ersten vier Teller die ich verziert habe sind in unserem Tellerstapel nun ganz unten und kommen nur selten zum Einsatz *lach*. Doch Übung macht den Meister, mit den Tassen und Tellern, die ich ein paar Monate später verziert habe, bin ich zufrieden und sie werden auch von meinem Mann gerne benutzt.

Als Motiv habe ich die (bei Instagram) beliebten Wölkchen in Blautönen gewählt, und einen ganz kleinen Schriftzug: *do justice*love mercy*walk humbly with god* Das ist ein Bibelvers aus Micha6,8. Eine kleine Erinnerung im Alltag, wie wir unser Leben leben sollen! :)

Ihr merkt - ich mag es, wenn Alltagsdinge eine Botschaft oder einen tieferen Zweck haben. Schaut doch mal diese Tasse:



Tassenworkshop mit den Teens in der Kirche
Bei einem Camp für Teenager in unserer Kirche habe ich dann einen Tassen-Mal-Workshop angeboten. Ich hatte die Befürchtung, dass es die 11-13Jährigen nicht ausreichend beschäftigt, aber sie haben mit voller Hingabe und auch länger, als ich erwartet habe, ihre Tassen gestaltet. Mädchen, sowie Jungs, waren mit Hingabe dabei.


Die Teens waren total kreativ!
Porzellan zu beschriften oder zu bemalen ist wirklich einfach und auch eine tolle Idee für einen Kindergeburtstag, Junggesellenabschied und eine tolle, persönliche Geschenkidee.

Jeder hat eine ganz andere Tasse gestaltet
Ich habe meine Stifte hier bei Dawanda gekauft. Mit den Stiften bin ich sehr zufrieden. Vor dem Brennen kann man die Farbe gut abwischen, falls man einen Fehler gemacht hat. Nach dem Brennen hält die Farbe gut. Auf den Tassen sieht man auch nach einem knappen Jahr keinerlei Gebrauchsspuren. Bei den Tellern sollte man nicht auf die Schnittfläche malen, die Farbe geht bei hoher Beanspruchung ein wenig ab. Die Farbe ist spülmaschinenfest.


Habt ihr das auch schon mal gemacht? 
Viel Spaß beim Ausprobieren!


Love, Anni


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen