Mittwoch, 22. Februar 2017

Mein Wort für 2017

Es ist zwar schon fast März, aber der Februar ging jetzt wirklich schnell vorbei, oder?

Aber noch liegen zehn unberührte wunderschöne Monate im Jahr 2017 vor uns. Und darum ist es immer noch genug Zeit, euch mein "Wort" mitzuteilen! Damit meine ich, ein Schlagwort, das über dem Jahr steht, sozusagen als Motto, als Ziel, als Begleiter.
Vor allem bei Christen in den USA habe ich das nun schon öfters gesehen oder gelesen oder miterlebt, dass sie Gott am Anfang des Jahres um ein Wort bitten, das sie dann begleiten soll. Letztes Jahr habe ich das das erste Mal ausprobiert.

Zu Beginn diesen Jahres habe ich mir darüber keine großen Gedanken gemacht und spontan fiel mir auch nichts ein. Ich war allerdings nicht traurig darüber kein "Wort" zu haben; das Wort vom letzten Jahr habe ich sogar schon vergessen, es hatte keine große Bedeutung für mich. Aber das ist auch nicht schlimm. Vielleicht begleitet mich dieses neue Wort 2017, vielleicht auch nicht. Ich habe nicht darum gebeten, dass ich ein Wort habe, es war einfach da. Jetzt liegt es bei Gott, daraus etwas zu machen :)

Plötzlich war es also in meinem Kopf: " g i v i n g  b a c k " .

Und ich schrieb es auf. Und seit dem begleitet es mich und ich überlege mir, was es konkret bedeuten kann. 
Ich möchte hier wo ich bin investieren. Seit mehr als 4 Jahren wohnen wir hier, gehen in die Kirche, bauen Freundschaften und sind so gesegnet worden. Auch wenn der Anfang holprig war, hier ist unsere erste gemeinsame Heimat. Hierher zogen wir nach unserer Hochzeit. Hier kennt uns jeder nur als Ehepaar. 

Ich habe einige Ideen, aber sie sind alle noch in Kinderschuhen. Ich bin gespannt, was in einem Jahr wachsen kann, und vielleicht kann ich dann auch mehr davon berichten :)

Zum Abschluss habe ich noch eine Frage, da ich auch noch Inspiration suche:
Wie investierst du dich in deiner Heimat und in deiner Kirche?

Love,
Anni

1 Kommentar:

  1. Hi Anni,
    wir sind in eine neue Gemeinde gewechselt und da schaue ich gerade auch erstmal, wie ich mich investieren kann. Gerne, indem ich meine Gaben einsetze oder so kleine Dienst mitmache wie Essen mitbringen oder so :) Aber ansonsten bin ich auch offen für Ideen. Ein schönes Jahr dir mit deinem Wort! ;)

    AntwortenLöschen