Freitag, 3. März 2017

Fastenzeit - zieh mich hin zu deinem Herzen, Herr

Ich faste. Seit dem 1. März, Aschermittwoch. Lange habe ich überlegt, ob ich überhaupt auf etwas verzichten soll in dieser traditionellen christlichen Fastenzeit, denn 1. wird der Grund des Fastens von der Mehrheit wohl nicht hinterfragt und 2. halte ich die 7 Wochen sowieso nie durch... =D

Aber vor einigen Tagen habe ich eine Videobotschaft von Johannes Hartl angeschaut, in der er zum 40-tägigen Fasten aufruft. Also nicht Süßigkeiten, Alkohol, Fleisch oder das Smartphone weglassen, sondern komplett auf Essen verzichten.
Wie Jesus in der Wüste, bevor er mit seiner Lehr- und Wunderzeit begann.
Hartl und viele andere Leitungspersonen sehen 2017 als wichtiges Jahr für Europa, mit großer Bedeutung. Und als Zeit der Vorbereitung & Fürbitte soll diese Fastenzeit an den 40 Tagen vor der Passionszeit dienen.

Ich habe zwar noch ein paar Fragezeichen, aber ich wünsche mir Erweckung! Ich wünsche mir brennende, leidenschaftliche Herzen in Europa, Menschen, die Jesus nachfolgen.
Auch für mich wünsche ich mir das. Also faste ich.

Mein Ziel ist erstmal 10 Tage zu schaffen, dann entscheide ich, ob ich weiter mache oder den Rest der 40 Tage mit Gemüsefasten weitermache.
Ich bin so gespannt darauf, was Gott vorbereitet hat. Ich will so nah bei dir sein, mein Jesus!

Das größte Wunder, das ich bis jetzt erlebt habe, passierte tatsächlich direkt an meinem 1. Fastentag. Aber davon erzähle ich euch nächste Woche :)


Fastest du auch? Oder hast du schon mal 40 Tage gefastet? 
Hattest du eine ganz neue Erfahrung mit Jesus, als du gefastet hast?

Love,
Anni

Kommentare:

  1. Schön, ich habe das Video auch gesehen. Versuche auch zumindest mehrere Tage die Woche komplett auf Essen zu verzichten.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annika,
    du hast echt meinen Respekt, dass du das durchziehst! Ich habe mich mit dem "Komplett-Fasten" ehrlich gesagt nch nicht wirklich auseinander gesetzt, aber es macht mich wirklich neugierig.
    Ich habe beschlossen bis Ostern auf Instagram zu verzichten und so hoffentlich mehr stille Zeit zu machen. Ganz ehrlich gesagt vermisse ich es aber schon;)
    Alles liebe
    Laura

    AntwortenLöschen
  3. es scheint immer unmöglich, bis es fertig ist, die Leute sagen, das Leben ist wie ein Mirrior es wird dich anlächeln, wenn du es lächelst, vor etwa einem Jahr war das Leben wie eine Hölle für mich, mein Name ist sonia, ich und mein Ehemann, Walker waren wir 5 Jahre lang ohne ein Kind verheiratet, aber wir haben immer daran geglaubt, dass wir eines Tages Kinder haben werden, bald nach einiger Zeit hat sich mein Mann plötzlich verändert, er kam spät nach Hause und manchmal schläft er sogar draußen, um die schmerzhafte Geschichte Kurz, mein Mann fing an, eine andere Frau zu sehen, kurz nachdem er mich verlassen hatte und angefangen hatte, mit der Frau zu leben. Ich fühlte mich so verärgert, weil ich das Gefühl hatte, dass die Schuld von mir kam, weil ich keine Kinder hatte. es war so, dass er mich nie anrief, um zu fragen, wie ich mich vermarkte, während dieser Zeit war das Leben die Hölle, dann bemerkte meine Nachbarin, wie das Leben mich behandelte. Eines Tages traf sie mich und erzählte ihr meine Situation. meine Probleme werden gelöst, sie erzählte mir von einem großen Mann namens großen baba ubeji w ho hat ihr geholfen, ihren Ehemann zurückzubekommen, als ihr Ehemann sie fast 5 Jahre verließ, also traf ich mich mit baba ubeji. Ich sagte ihm, dass die Issules, denen ich gegenüberstand, er sagte mir, dass alles in Ordnung sein wird. Verzeihung, dass er mich will, dann verzieh ich ihm nach ein paar Monaten, ich wurde schwanger und jetzt haben wir 2 Kinder zusammen meine Freunde, wenn Sie irgendwelche Issules oder Probleme mit Ihrer Ehe, Beziehung haben, treffen Sie einfach mit großen baba ubeji ich verspreche Ihnen, dass Sei das Ende deiner Probleme, schreibe einfach eine E-Mail an: greatbabaubeji@gmail.com

    AntwortenLöschen