Samstag, 11. Februar 2017

Der schönste Tag im Leben?!

Hochzeit mit 18? Gemeinsamer Start ins Leben - So hieß mein Tagebuch im Hochzeitsforum, bei dem ich mich ein Jahr vor unserer Hochzeit, Ende 2011, angemeldet habe. Meine Hochzeitsvorbereitungen mit 18 Jahren lösten doch die ein oder andere Diskussion im Forum aus. *lach*
Mein Mann ist grade beim 4te-Musketier Charakterwochenende, daher bin ich ein paar Tage allein und ich habe die freien Abende genutzt, um mein Online-Tagebuch von damals durchzustöbern. Und was soll ich sagen, hach :) Die Vorbereitungen sind immerhin schon 5 Jahre her, da habe ich über einiges gestaunt, was ich da so geschrieben hatte und direkt nochmal selbst mitgefiebert *lach* Hier lesen ja, glaube ich, auch noch ein paar Bräute aus der Zeit von damals mit, was mich total freut.

Ich war richtig berührt davon, mich zu erinnern, mit welcher Leidenschaft ich unsere Hochzeit geplant und vorbereitet habe und wie verliebt ich in meinen damals Verlobten war. Meine Beiträge aus den Monaten vor unserer Hochzeit glühen nur so vor Vorfreude, Glück und Verliebtheit.

19jährige Anni beim Deko Ausprobieren
Ich hatte viele Ideen und beim Nachlesen in den letzten Tagen ist mir aufgefallen, wie viele Dinge dann eigentlich an unserem "schönsten Tag im Leben" so ganz anders gelaufen sind. Das fängt damit an, dass wir ganz andere Eheringe im Sinn hatten, dass uns ein paar für uns wichtige Fotomotive fehlen oder dass es mir am Hochzeitsabend nicht so gut ging und ich Kopfweh hatte und mit meinem Kleid unzufrieden war. Die Schleppe ließ sich nicht richtig hochstecken wodurch ich mich sehr eingeschränkt gefühlt habe. Und wir hatten wenig Zeit füreinander und für unsere Gäste. 
Es gibt also ein paar Dinge, die mich im Nachhinein ein bisschen traurig gestimmt haben und in meinem Tagebuch im Hochzeitsforum hatte ich auch darüber geschrieben. So habe ich dann auch erfahren, dass es nicht nur mir so ging; viele Bräute haben berichtet, dass sie nicht ganz zufrieden mit ihrer Hochzeit waren. 
Natürlich nicht! Es ist ja wohl auch kaum ein Tag mit so vielen Erwartungen beladen, wie eine Hochzeit. Der schönste Tag im Leben soll es bitte sein! Doch kaum jemand spricht darüber, wenn es eben nicht ganz so schön war. Ja, in der Tat, über kleine Pannen kann man im Nachhinein lachen. 
Aber ich denke oft nicht mit einem ungeteilten Glücksgefühl an unsere Hochzeit zurück. Es gibt Dinge, die ich heute definitiv anders machen würde oder auf die ich mehr Wert legen würde. 
Aber ist das überhaupt so wichtig? Die Hochzeit wird so verklärt und im Internet gehyped (ich bin froh, dass ich zu unserer Planungszeit Pinterest noch nicht kannte!) - da kann man ja fast nur enttäuscht werden. 

Ich wünsche mir, dass diese hohe Erwartung an Hochzeiten nicht solch einen Druck ausübt.
Ja, Heiraten ist wunderschön.
Ja, unsere Hochzeit war einer der schönsten Tage in meinem Leben - trotz allem.
Ein Jahr oder sogar länger planen wir diesen Tag minutiös und bis ins kleinste Detail. Und dann geht er so schnell vorbei. Vielleicht fallen manche von uns Frauen deshalb in ein Tief - es gibt nichts mehr zu planen, die Hochzeitshormone verschwinden. Dabei ist es doch nur ein Tag, nur der Start für ein ganzes Leben miteinander. 
Ich bin glücklich verheiratet und habe gelernt, unsere Hochzeit als Teil von uns und unserer Geschichte zu sehen. Es ist gut! Mit allen Pannen und Dingen, die ich heute anders machen würde. Ich war mit 19 noch nicht die, die ich heute bin. Natürlich würde ich heute Dinge anders machen. Das ist okay. Ich bin versöhnt mit meiner Hochzeit. Denn sie hat mir das größte Geschenk beschert: meinen Ehemann.

Bei einem Wettlauf wird nicht der Start, sondern das Ziel gefeiert. Und jeder Tag Ehe ist ein kleines Stückchen, das zum Ziel beiträgt. Jeder Tag bringt uns näher zueinander, jeder Tag gibt uns die Möglichkeit, uns zu lieben und zu ehren.

Der Grund für die Freude, das Glück und die Verliebtheit, die ich während meinen Hochzeitsvorbereitungen erlebt habe, ist doch noch da: mein Ehemann! Wir haben vor Gott zueinander ja gesagt und uns versprochen, zusammen durchs Leben zu gehen. Das ist es, worum es bei einer Hochzeit geht. Und solange beide aus vollem Herzen "Ja" sagen, ist es auf jeden Fall ein wunderschöner Tag!

Love,
Anni


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen