Donnerstag, 25. Juni 2015

Bible Journaling, Psalm 51

Psalm 51 ist ein wundervoller Psalm. David hat ihn geschrieben, nachdem er einen schrecklichen Fehler gemacht hat, nämlich nachdem er Batsebas und Urias Ehe zerstört und sogar Urias Tod in Auftrag gegeben hat. 
Meine Fehler mögen vielleicht nicht so groß aussehen, aber jeder noch so kleine Gedanke, der nicht gut ist, trennt mich von Gott. Die Bibel nennt das Sünde. Das mag hart klingen, aber Gott ist gut, und etwas Nicht-Gutes kann einfach nicht in Gottes Heiligkeit sein. Gott sei Dank hat Jesus dieses Problem für uns gelöst, trotzdem gibt es weiterhin kleinere und größere Dinge in meinem Leben, die mich und auch Gott traurig machen.
In Psalm 51 schreibt David:

Gott, erschaffe in mir ein reines Herz und gib mir einen neuen, aufrichtigen Geist. Verstoße mich nicht aus deiner Gegenwart und nimm deinen heiligen Geist nicht von mir. Lass mich durch deine Hilfe wieder Freude erfahren und mach mich bereit, dir zu gehorchen. (Verse 12-14)

Das hebräische Wort für "erschaffen" ist hier "bara". "Bara" ist ein Verb, das nur mit Gott als Handelndem benutzt wird, denn es bedeutet das Erschaffen aus dem Nichts, wie auch in der Schöpfungsgeschichte. Gott hat nichts, spricht: "es werde..." und es entsteht etwas und wird auch gut, sogar sehr gut.  Mein Herz muss und darf zerbrechen an meiner Schuld, an meiner Traurigkeit, an meiner Last, an meiner Müdigkeit, an meiner Bitterkeit, an meiner Enttäuschung und dann, wenn es so kaputt ist und sich anfühlt, als sei da nur noch ein großes Loch, dann kommt Gott und spricht und "bara" ein neues Herz! Und Freude!

Das habe ich versucht, hier mit Wasserfarben umzusetzen. Es mag nicht der schönste Bible Journaling Eintrag sein, den ich gemacht habe. Aber darum geht es nicht immer. Bible Journaling ist eine Kunstform und ich freue mich, wenn eine Bibelseite richtig hübsch wird. Aber diese Seite spricht mein Herz an. Gott spricht bara und mein Herz ist neu und rein.

Und wie geht es deinem Herz? Ich wünsche dir, dass du es von Gott neu und rein machen lässt.

Love, Anni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen