Montag, 9. November 2015

Häkelanleitung Objektiv-Frosch

Wir starten in die Woche mit einer Häkelidee :)

Um das Fotografieren bei Familien- oder Kinderfotos leichter zu machen, können "Objektiv-Tiere" hilfreich sein. Ich habe mich mal an einem Objektiv-Frosch versucht und wollte die Anleitung mit euch teilen. Man kann die Anleitung leicht abwandeln und andere Tiere häkeln, z.B. Marienkäfer, Biene, Katze, Eule...

Körper:
Wir starten mit einer Luftmaschenkette, die einmal um das Objektiv herumpasst. Die Länge muss der Umfang des Objektivs sein. Außerdem muss die Anzahl durch 6 teilbar sein (wenn man in FM häkelt wird normalerweise mit 6 Maschen begonnen). Ich arbeite mit der Samba-Baumwolle von Drogerie Müller, NS 3,5 und schlage bei einem Umfang von 7,5-8cm 54 Luftmaschen an.

Dann wird die LMK zu einem Kreis geschlossen und nun in Runden gehäkelt. Um zu wissen, welche Masche ich verdoppeln muss, rechne ich die Anzahl der Luftmaschen (z.B. 54) / 6 = 9. Also verdopple ich jede 9. Masche in der ersten Runde.
In jeder weiteren Runde die nächste, also z.B. hier die 10. verdoppeln. So viele Runden häkeln, bis man mit der Größe zufrieden ist. Ich häkle um die 10-12 Runden.








Ärmchen und Beinchen:

in grün:
14 LM anschlagen
3 fM zurückhäkeln und 4 LM anschlagen
3 fM zurückhäkeln und 4 LM anschlagen
3 fM zurückhäkeln
(so entstehen 3 Finger)
10 fM zurückhäkeln (das ist der Arm)

bzw.
15 LM anschlagen
4 fM zurückhäkeln und 5 LM anschlagen
4 fM zurückhäkeln und 5 LM anschlagen
4 fM zurückhäkeln
(so entstehen 3 Zehen)
11 fM zurückhäkeln (das ist das Bein)

je 2 Stück häkeln


Augen:
in schwarz:
6 fM in einen Magic Circle
jede M verdoppeln (=12 M)
Farbwechsel zu weiß:
jede 2. M verdoppeln (=18M)
Farbwechsel zu grün:
jede 3. M verdoppeln (=24M)

2 Stück häkeln

An jede Ecke wird nun ein Körperteil angenäht.

Viel Spaß beim Häkeln!

Love, Anni









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen