Sonntag, 2. August 2015

Listensonntag: Pendlerprobleme

Seit knapp drei Jahren fahre ich eine Strecke von einer guten Stunde mit dem Zug zur Hochschule. Darum heute mal eine Liste zum Pendeln :) Gutes, Schönes, Schlechtes...meine Pendel-Gefühle.


* jeden Morgen zum Bahnhof rennen
* interessante Gespräche mithören :)
* den Schlaf im Zug fortsetzen können
* den Kopf an die Scheibe lehnen und hinterher feststellen, dass die total dreckig war ... igitt!
* das einzige Mal, wenn der Zug pünktlich ist, knapp dran sein
* der Versuchung von Coffee to go und Co am Bahnhof widerstehen (oder auch nicht)
* die Zeit zum Lesen und Häkeln nutzen
* Türstörung, Signalstörung, Verzögerung im Betriebsablauf...bitte bitte nicht!
* sich ärgern, dass der ICE immer Vorzug hat
* den Anschlusszug um 2 Minuten verpassen
* stolz sein, dass man umweltfreundlich unterwegs ist
* das einzige Mal, wenn ein Schaffner kommt, die Fahrkarte vergessen
* überlegen, ob man mit dem Schaffner eine Diskussion beginnt oder lieber charmant ist
* Streik! 
* sich wundern, dass es scheinbar so schwer ist, die richtige Temperatur oder Lautstärke für Durchsagen einzustellen
* Landschaft genießen und Umgebung kennen lernen
* entweder 10 Minuten zu spät oder 50 Minuten zu früh kommen
* froh sein, dass man einen Sitzplatz hat
* den Sitzplatz einer alten Dame anbieten
* überlegen, ob der Weg sich für dieses Seminar wirklich lohnt
* die Toilettentür öffnen und Angst haben, dass jemand drinnen ist
* die bequemste Sitzposition finden (endlich!)


Wer pendelt noch und erkennt sich wieder? :)

Love, Anni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein ganzes Jahr

Unser Baby ist nun schon ein Jahr alt! (Und noch länger habe ich mich hier nicht gemeldet) Was für eine Freude und eine ruhige Stabilität er...

besonders gern gelesen