Dienstag, 10. Juli 2018

Wir sind Missionare!

Tobias und ich sind ab heute eine Missionarsfamilie. Morgen beginnt das Mitarbeitertraining für die DTS. An einer DTS, der Jüngerschaftsschule von YWAM (deutsch JMEM), haben wir von Januar bis Ende Mai selbst teilgenommen und wir finden: jeder sollte eine DTS machen. 
Aber warum? 

Weil die wöchentlich wechselnden Themen extrem geistliches Wachstum fördern, dadurch, dass Informationen und Methoden geliefert werden, aber vor allem auch dadurch, dass zum eigenen Wunsch nach Wachstum angeregt wird. Die Informationen sind dann nur Mittel zum Zweck, wenn sie nicht angewendet werden, ist eine DTS nutzlos. 
Außerdem wird die Chance gegeben, Wunden aus der Kindheit und Jugend aufzudecken und von Jesus heilen zu lassen. Negative und konstruktive Muster, mit denen wir leben, haben alle irgendwo eine Wurzel. Manchmal kennen wir sie gar nicht. Manchmal haben wir sie verdrängt. Manchmal sind sie uns täglich bewusst. Jeder hat seine eigene Geschichte und in der ersten Woche der DTS hat jeder die Möglichkeit, seine Geschichte, sein dunkelstes Geheimnis, seine tiefsten Ängste und schlimmsten Erlebnisse zu erzählen. 
Manchmal kommt die Heilung schon durch das Bewusstwerden und Aussprechen. 
Meistens kommt die Heilung durch das anschließende Gebet von all den Mitstudenten und Mitarbeitern. 
Allein für diese verrückte, peinliche, befreiende Woche lohnt sich eine DTS bereits. Und die nachfolgenden 10 Wochen mit Vorlesungen zu unterschiedlichen Geistlichen Themen geben noch zusätzliche Hilfestellungen, die neu gewonnene Freiheit und das wiederhergestellte Leben in einer gesunden Beziehung mit Jesus zu vertiefen. 


Danach geht es in den 7-wöchigen Outreach, um das Gelernte noch praktischer anzuwenden und Gottes Liebe zu den Menschen zu tragen. 
“Gott kennen und bekannt machen” ist das Motto von YWAM, in dieser Reihenfolge. 
Diese Kombination; erst bei Gott sein, ankommen, ihn besser kennenlernen, aber auch herausgefordert werden und praktisch zu werden, gefällt uns ganz besonders gut. 

Darum haben wir uns entschieden, bei der nächsten DTS, die Ende Juli beginnt, als Mitarbeiter dabei zu sein. 
Natürlich muss nicht wirklich jeder eine DTS machen. Aber jeder Mensch sollte sich und seine Handlungsmuster hinterfragen, seine Beziehung mit Jesus mit ganzem Herzen verfolgen und Gottes Liebe bekannt machen. Und manchmal hilft es einfach am allerbesten, aus dem Alltagstrott auszubrechen und das in einer Gemeinschaft, wie an einer Jüngerschaftsschule oder Bibelschule zu tun :) Und diesen Rahmen wollen wir jungen (und auch älteren!) Menschen bieten, ihnen als Mentoren zur Seite stehen, ihnen auf ihrem Weg helfen und außerdem auch das Rahmenprogramm und Organisatorisches erledigen. 

Bis Oktober werden wir also noch in Neuseeland sein, bei unserer YWAM Base Marine Reach. 
Vielleicht hast du ebenfalls auf dem Herzen, in junge Menschen zu investieren, aber in deine Lebenssituation passt eine Auszeit als Vollzeit-Mitarbeiter irgendwo am anderen Ende der Welt gerade nicht so hinein. 
Dann hast du (mindestens) zwei Möglichkeiten: 
  • Halte die Augen offen. Junge Menschen (oder eine Zielgruppe, die Gott dir aufs Herz gelegt hat) gibt es überall und fast immer suchen sie Orientierung, einen Mentor oder einfach einen Ort, an dem sie mal sie selbst sein dürfen, mit allen Zweifeln, Fragen und schrägen Ausflippern. Vielleicht bist du die Person, für die sie gebetet haben!
  • Du kannst uns finanziell unterstützen und somit unsere Aufenthalt und unsere Arbeit ermöglichen. Ermöglichen, dass junge Menschen in die Freiheit und in ihre Identität in Christus geführt werden. 
Wenn du uns unterstützen möchtest freuen wir uns darüber sehr. Als Missionare bei YWAM erhalten wir kein Gehalt für unsere Arbeit, und müssen außerdem für Kost und Logis selbst aufkommen. Nebenher zu arbeiten ist nicht möglich, daher sind wir auf Gottes Versorgung angewiesen und darauf, dass er Menschen schickt, die uns konkret finanziell unterstützen. 
Unsere monatlichen Kosten pro Person sind 360€, für uns beide sind es also 720€. 
Wir sind erstmal nur für eine kurze Zeit Missionare, ab Oktober werden wir wieder in Deutschland sein, unser Baby wird im Dezember auf die Welt kommen und dann wollen wir erstmal als Familie zusammen finden. 
Wie es dann weitergeht, ist uns noch nicht klar, aber wir können uns gut vorstellen, weiterhin und für einen längeren Zeitraum mit YWAM zusammen zu arbeiten. Dies würde bedeuten, dass wir ab Mitte nächsten Jahres weiterhin auf finanzielle Unterstützung angewiesen sein könnten. 

Unser Trauvers ist Matthäus 6,33: “Wenn ihr für Ihn lebt und das Reich Gottes zu eurem wichtigsten Anliegen macht, wird er euch jeden Tag geben, was ihr braucht.” 

So erleben wir das bis jetzt und darauf vertrauen wir auch weiterhin. 

Wenn du uns unterstützen möchtest, geht das z.B. hier ganz leicht über PayPal (annikadietrich(at)aol.com) oder du nimmst über die gleiche Adresse Kontakt mit mir auf. 

Wo bist du in deinem Leben missionarisch aktiv? Wir haben nämlich alle die gleiche Mission, egal ob als vollzeitlicher Beruf oder einfach im Alltag! Gott kennen und seine Liebe bekannt machen! 


Love, anni

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo :) Eine DTS ist eine Jüngerschaftsschule von dem christlichen Träger Youth With A Mission, das englische Wort heißt Discipleship Training School. Es ist sozusagen ein halbjähriger Kurs/Schule, bei dem die Studenten Gott besser kennen lernen. Hilft dir das weiter? Ich habe schon mal in einem Blogeintrag genauer darüber berichtet, falls du nach mehr Informationen stöbern möchtest :) love, anni

      Löschen