Montag, 30. Dezember 2019

Häkelanleitung: Geburtstagskrone

Mein Mädchen wurde diesen Monat ein Jahr alt! Um das zu feiern und ihre Identität als Königskind Gottes klar zu zeigen, habe ich ihr eine Geburtstagskrone gehäkelt.

Zur Feier des Tages teile ich die Anleitung mit euch und hoffe, dass sie euch Freude bereitet.

Es ist ein schnelles Projekt für zwischendurch, an einem Abend schnell geschafft. Ich habe die Anleitung mehr oder weniger grob mitgeschrieben, falls du Anfänger bist und Hilfe brauchst, schreib mir gerne. Für Fortgeschrittene, die auch mal gern „pi mal Daumen“ häkeln, ist es sicher kein Problem 
:)

Ich habe Baumwollgarn verwendet und die kleinere angegebene Nadelstärke. 

Also los - 
das musst du können:
LM: Luftmasche
KM: Kettmasche
fM: feste Masche
St: Stäbchen
DSt: Doppelstäbchen

Start:
Wir beginnen unsere Krone mit einem elastischen Maschenanschlag. Dieser ist sehr hilfreich, wenn man ein Stirnband oder eine Mütze von unten häkelt. Auch für die Krone passt es sehr gut. Hier kannst du dir auch ein Video dazu anschauen. 
(Natürlich kannst du auch mit einer Luftmaschenkette starten, wenn das leichter für dich ist. Aber versuch es doch mal mit etwas neuem)
Für den elastischen Maschenanschlag beginnst du mit 2 Luftmaschen, stichst in die erste LM mit der Nadel ein, holst den Faden durch und dann häkelst du eine feste Masche, also nochmal Faden durchholen, so dass du 2 Schlingen auf der Nadel hast, und dann nochmal Faden holen und durch beide Schlingen ziehen. 
Dann stichst du durch den „Fuß“ der fM, holst den Faden, und dann folgt wieder eine fM. Es ist schwierig zu erklären, am besten schaust du dir das verlinkte Video an. Man häkelt nicht eine Reihe, sondern stell es dir so vor: du häkelst die LMK und die erste Reihe miteinander von einer Seite zur anderen.

Achte darauf, dass der Maschenanschlag (oder die LMK) gedehnt so lang oder nur etwas länger (falls du ein Gummiband einnähst) ist, wie der gewünschte Kopfumfang. 





Basis:
Jetzt häkeln wir in Reihen. Du kannst so viele Reihen fM häkeln, wie hoch deine Krone werden soll. Für den ersten Geburtstag meiner Tochter habe ich die Zacken direkt auf den Maschenanschlag gehäkelt. Wenn du mit einer LMK gestartet hast musst du mindestens eine Reihe fM häkeln.

Bordüre:
Für die Bordüre und als Vorbereitung für die Zacken häkeln wir eine Reihe wie folgt:
4 Steige LM, eine Masche überspringen, 
in die 2. M: (1 St, 1 LM, 1 St), 1 LM
dann 1 M auslassen
in die 4. M: (1 St, 1 LM, 1 St), 1 LM, 1 M auslassen
so entsteht das Muster
Es macht nichts, wenn es nicht ganz aufgeht mit den Maschen. Mut zur Lücke ;) Falls du am Ende eine Masche übrig hast, lass sie einfach aus. Du kannst hier ein bisschen kaschieren, da wir nach dem letzten Stäbchen wie gewohnt eine LM häkeln und nun in RUNDEN weiterhäkeln! Wir schließen also die LM an die 3. Steige LM vom Anfang der Reihe an! Achtung, nicht das gehäkelte Band verdrehen J Die Reihen werden mit wenigen Stichen zusammengenäht ODER du nähst hier ein kleines Stück Gummiband ein.

Zacken:
Auf die Bordüre häkeln wir die Zacken. 
Eine Zacke wird wie folgt in einen Zwischenraum von zwei St aus der Vorreihe gehäkelt (um die LM):
(2 St, 2 DSt, 1 LM, 2 DSt, 2 St), KM in oder um die LM im nächsten Zwischenraum.
Die äußeren Stäbchen „legen“ sich dann auf die vorige Reihe.
So oft wiederholen, bis die Krone alle Zacken hat ;)

Das war’s schon! 
Viel Spaß beim Geburtstag oder einfach nur das Leben feiern, ihr geliebten Königskinder!

love, anni

PS: Wie süß wäre ein Kronen-Stirnband für draußen aus etwas dickerer Merino-Wolle? Ich glaub, das probiere ich für den nächsten Winter!














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein ganzes Jahr

Unser Baby ist nun schon ein Jahr alt! (Und noch länger habe ich mich hier nicht gemeldet) Was für eine Freude und eine ruhige Stabilität er...

besonders gern gelesen